Autoren, Illustratoren und Sprecher stellen ihr Lieblingskinderbuch vor

Wie wunderbar ich die Trilogie über Maulina Schmitt und ihre erstaunlichen Abenteuer finde, hatte ich ja bereits hier und hier erwähnt. Erschaffen wurde sie von Finn-Ole Heinrich, der auch für das überall vollkommen zurecht hochgelobte Frerk, du Zwerg verantwortlich ist.

Finn-Ole Heinrich
Räuberhände, Mairisch 2013

Finn-Ole Heinrich schreibt aber nicht nur Kinderbücher, sondern auch Romane wie zum Beispiel diesen: Räuberhände entstand bereits lange vor Maulina Schmitt und ist als Hörbuch bei Mairisch erschienen. Hört mal rein, das ist wirklich ein toller Sound!

Der Kinderbuchtipp von Finn-Ole Heinrich ist kurz und knackig und klingt hochinteressant – allein für den Titel bekommt Nadia Budde ein ❤ von mir:

 

Nadia Budde
Such dir was aus, aber beeil dich! Fischer 2010

„Lieblingsbuch, mh, schwierig, aber sehr beeindruckt hat mich: Such dir was aus, aber beeil dich! von Nadia Budde. Wunderschöne Bilder, wild und ein bisschen anarchisch, bückt sich erzählerisch nicht runter zum Kind, sondern erzählt, was es zu erzählen gibt, das gefällt mir einfach gut.
Funktioniert für Erwachsene wunderbar, erzählt deutschdeutsche Geschichte neuartig, cool und witzig. Super Ding!“

 

 

Nadja Budde: Such dir was aus, aber beeil dich! Kindsein in zehn Kapiteln. Fischer KJB 2010, ab 12 Jahren, 12,95 €.

 

Advertisements