Falls jemand daran zweifelte: Auch Stifte haben Gefühle!

Heute möchte ich Euch ein Bilderbuch vorstellen, bei dem ich auf jeder Seite laut lachen musste als ich es vorlas.

Duncan will eines Tages seine Stifte aus der Schultasche ziehen, doch stattdessen findet er ein Bündel Briefe – denn was er bisher nicht wusste: Bis auf das Grün sind seine Farbstifte sehr unzufrieden mit ihrem Leben und machen ihrem Ärger nun endlich einmal – per Brief – Luft. Rot und Grau benötigen dringend eine Pause, das Lila möchte nicht immer über den Rand malen, Beige und Weiß haben eine Identitätskrise, das Schwarz fühlt sich missverstanden und dann gibt es noch einen großen Streit zwischen Gelb und Orange. Und, ach ja, das Pink… das fühlt sich ein wenig vernachlässigt.

Der Streik der Farben von den beiden Amerikanern Drew Daywalt und Oliver Jeffers ist einfach nur toll: Toller Humor, tolle Illustrationen, tolle Idee! Und wer mir nicht glaubt, kann sich hier selbst ein Bild davon machen.

Drew Daywalt, Oliver Jeffers: Der Streik der Farben. Nord Süd Verlag 2016, ab vier Jahren, 15,99 €.

ISBN/EAN: 9783314103599
Sprache: Deutsch
Umfang: 40 S.
Erschienen am 25.07.2016

Advertisements