Der Herbst, der Herbst…

… der Herbst soll weg! Nach der schweren Kost von gestern: Lasst uns übers Wetter reden. Herbstanfang. Für mich in diesem Jahr viel. Zu. Früh. Viel zu früh!

Gefühlt fahre ich bereits seit sechs Wochen durch den Regen, lasse das Fahrrad stehen und nehme den Bus zur Arbeit, sage das Fußballtraining ab, weil ich es nicht einsehe, dass vier Leute klitschnass werden, wenn nur einer von ihnen Training hat, friere und bewache Monsieur 3, der bereits jetzt die erste Mittelohrentzündung der Saison hat. Im September. Fühle mich wie ein altes Weib ohne Altweibersommer.

Aber am Kinderbuchhimmel erscheint Hilfe, denn: Finn und Frieda halten den Herbst auf! Sie malen die gelben Blätter wieder grün und kleben sie zurück an Baum, rennen in Badesachen durch den Garten, machen Picknick und ignorieren einfach, dass der Sommer vorbei ist.

Und siehe da: Meine Wetter-App zeigt mir spätsommerliches Wetter für das Wochenende (inklusive vier Fußballspielen) an, es hat also offensichtlich geklappt! Vielen Dank an Frieda und Finn und weiterhin viel Spaß mit den Jahreszeiten – Finn und Frieda halten den Herbst auf ist nämlich der Auftakt einer neuen Reihe im wunderbaren (weil nicht klassisch in Prinzessinnen und Piraten aufteilenden) Tulipan-ABC für Erstleser, die sich mit den Jahreszeiten beschäftigt.

Und morgen früh bummel ich ein bisschen über den Markt, Pflaumen kaufen. Der Herbst hat ja auch seine gute Seiten (das merken übrigens auch Frieda und Finn). 😉

Martin Klein, Kerstin Meyer: Finn und Frieda halten den Herbst auf. Tulipan 2017, ab sieben Jahren, 8,95 €.

Advertisements