Industrialisierung – bei Maulwürfen nicht anders als bei Menschen

Unter der grünen Wiese lebt ein einzelner Maulwurf und hat es dort in seinen Gängen sehr gemütlich. Und eben weil es dort so schön ist, kommen immer mehr Maulwürfe und siedeln sich an. Wo viele Maulwürfe sind, braucht man Infrastruktur. Man braucht Gänge und Geschäfte und Industrie und rauchende Schornsteine. Und plötzlich ist die grüne Wiese kaum noch grün und das Leben unter ihr nicht mehr schön. Zum Glück erkennen die Maulwürfe das Unglück, auf das sie zusteuern, rechtzeitig. Hoffen wir, dass das auch für die Menschheit gilt…

An dieser Stelle noch eine kurze Anmerkung: Es gibt Tage, an denen liebe ich dieses Internet. Zum Beispiel für die großartigen Buch-Trailer, die es beherbergt. Ist dieser hier nicht fantastisch, mit der Musik und allem Drum und Dran? Fast schon selbst ein kleines Kunstwerk, ebenso wie der Trailer zu Das Museum der Tiere.

Torben Kuhlmann: Maulwurfstadt. Nord Süd Verlag 2015, ab 5 Jahren, 14,99 €

ISBN/EAN: 9783314102745
Sprache: Deutsch
Umfang: 32 S.
Erschienen am 25.01.2015

Advertisements