Zum Inhalt springen

Akissi – Magische Mixtur

Von Marabous und spuckenden Schönheiten

Akissi is back – und wie! Als der erste der mittlerweile drei Akissi-Bände erschien, war Monsieur 2 sieben und Monsieur 3 drei Jahre alt und beide schlossen Akissi direkt ins Herz. Nun ist der neue Band Magische Mixtur bei uns eingezogen und dieser Band ist noch verrückter, noch anarchischer als die beiden ersten und der dritte Leseanfänger bei uns im Haus ist im Comichimmel!

In Magische Mixtur geht es nochmal eine Spur wilder zu als bisher, das sei allen gesagt, denen bereits die Begriffe „Pupsgesicht“ und „Karottenfresser“ in Lecker! Ein Mückenabenteuer zuviel des Guten Bösen sind. Weil Akissis Mutter noch ein Kind möchte und ihre Schwester davon ausgeht, dass Akissi Schuld daran ist, dass es nicht klappt, wird der Marabou des nahen Dorfes geholt um das zu regeln. Und so wird Akissi eine magische Mixtur verabreicht, die sie in ungeahnte Fantasiewelten versetzt.

Akissi hat ja schon immer gemacht, was sie will – das kann sich durch eine magische Mixtur nur noch verstärken: In Akissis Träumen geht es wild, anarchisch und nicht immer politisch korrekt zu. Sie wird darin zum Beispiel zur einzigen Schönheit im Land der Hässlichen und kann durch ihre Spucke andere Menschen verschönern; ihr Lehrer erscheint als Monstervogel Darkadama, selbstverständlich liegt es allein bei Akissi, das Land zu befreien; und als ihr Affe Bubu droht an einer seltenen Krankheit zu sterben, muss Akissi ihm die Köttel des Monsters Tschatschatonga bringen…

Ja, richtig gelesen. Die Köttel. Marguerite Abouet dreht in diesem Band wirklich voll auf und die Illustrationen von Sapin stehen ihren Ideen in nichts nach. Die kurzen Geschichten sind eklig, überraschend, absurd und spannend, ohne jeglichen pädagogischen Zeigefinger (Eher das Gegenteil!), dafür mit der gesamten Gefühlspalette von Kindern inklusive Neid und Eifersucht, Fantasie. Konkurrenz und Freundschaft. Und das alles vor der Kulisse Abidjans, wo eben mal kurz ein Marabou geholt wird oder die Kinder sich die Zeit mit Taubenschießen vertreiben.

Horizonterweiternd? Auf alle Fälle! Pädagogisch wertvoll? Keine Ahnung! Leseförderung? Aber klar! Lieben wir es? Aber sicher!

Marguerite Abouet, Mathieu Sapin: Akissi – Magische Mixtur (Übersetzung: Annette von der Weppen). Reprodukt 2021, ab 6 Jahren, 18,00 €.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: