Muddi hat endlich mal wieder ein Hörbuch gehört!

Manchmal hat so eine fette Herbsterkältung ja auch ihr Gutes. Ich zum Beispiel durfte Dank Rotznase, Kopf- und Gliederschmerzen die letzten drei Abende früher ins Bett gehen und endlich einmal wieder ungestört und in Ruhe ein Hörbuch hören. Ein Hörbuch für Erwachsene, wohlgemerkt! Und dann sogar einen Psychothriller!

Meinem Thema bin ich aber treu geblieben: Familie. In eine solche hat Sarah, jetzt 37 Jahre alt und Lehrerin, einst eingeheiratet. Die Petersens sind eine alteingesessene Hamburger Unternehmerfamilie und niemand ist so wirklich glücklich als Philipp und Sarah in Las Vegas heiraten.

Als der gemeinsame Sohn Leo ein Jahr alt ist, reist Philipp geschäftlich nach Kolumbien – und kommt nicht mehr zurück. Ein Alptraum für die junge Mutter, die sich mühsam mit der Situation als Quasi-Witwe arrangiert.

Sieben Jahre nach Philipps Verschwinden – Sarah hat gerade erste Schritte in ein neues Leben gewagt, ein Leben ohne Philipp – erhält sie einen Anruf vom Auswärtigen Amt: Philipp wurde aufgespürt und aus einem Gefangenencamp befreit.

Einige Tage später begibt sich Sarah zum Flughafen – doch der Mann, der aus dem Flugzeug steigt, ist nicht Philipp, sondern ein Fremder. Niemand will Sarah Glauben schenken und so nistet sich der Fremde in Sarahs Haus ein und droht ihr, dass sie ihr gesamtes Leben verlieren würde, wenn sie zur Polizei ginge…

So beginnt ein Katz und Maus Spiel in der Hamburger Stadtvilla – aus dem der achtjährige Leo zum Glück vollkommen herausgehalten wird, indem er die Tage bei Sarahs bester Freundin verbringt (seit ich Mutter bin, kann ich Krimis und Thriller nicht mehr ertragen, in denen Kinder zu Schaden kommen). Sarah und der Fremde schleichen umeinander herum, irgendetwas scheint er aus Sarahs Vergangenheit zu wissen, das er gegen sie verwenden kann.

Dieses Katz und Maus Spiel, immer wieder unterbrochen von Sarahs Erinnerungen an ihre Beziehung zu Philipp, macht beim Zuhören schier wahnsinnig. Genau wie Sarah hat man bald nur noch eine einzige Frage im Kopf: „Was will der Fremde?“ Im Gegensatz zur Protagonistin erhält man durch den Part von Andreas Pietschmann einen kleinen Einblick in die Gedankenwelt des Fremden – doch seine Beweggründe bleiben bis zum Showdown verborgen.

Die Wahrheit ist ein packender Thriller mit einem sehr überraschenden Ende. Bereits nach den ersten von Nina Kunzendorf grandios gelesenen Sätzen wusste ich, dass ich nicht mehr würde aufhören können zuzuhören, bis ich nicht wusste, worauf die Sache hinausläuft. Text und Interpreten haben es geschafft, in meinem Kopf einen richtigen Film ablaufen zu lassen und wer weiß, vielleicht wird ja tatsächlich früher oder später einer gedreht – die Rechte für Melanie Raabes hochgelobtes Debüt Die Falle wurden immerhin schon nach Hollywood verkauft.

Melanie Raabe: Die Wahrheit. Gekürzte Lesung mit Nina Kunzendorf, Andreas Pietschmann, Devid Striesow. der Hörverlag 2016 (1 mp3-CD, Laufzeit: 8h 3), 16,00 €

ISBN/EAN: 9783844523072
Sprache: Deutsch
Umfang: 8:03 Std.
Erschienen am 29.08.2016

Advertisements