Am 14. Mai ist Gratis Comic Tag

Zum Gratis Comic Tag habe ich ein eher ernstes Comic für Euch. Jeder von uns hat mindestestens einmal selbst erlebt, zu welchen Grausamkeiten Kinder fähig sind – und das muss eben auch Hélène in Jane, der Fuchs und ich durchmachen.

Es ist, wie es eben immer ist: Früher einmal war Hélène mit den Mädchen aus ihrer Klasse befreundet, aber dann ist etwas passiert, so dass sie zum Opfer wurde. Was genau da passiert ist, weiß man als Opfer ja sehr leider häufig nicht.

Wenn sie nach der Schule allein im Bus sitzt, schafft Hélène bis zu 13 Seiten in ihrem Lieblingsbuch Jane Eyre. Wenn aber die anderen Mädchen mitfahren und über sie lachen, kann sie sich nicht mehr auf den Text konzentrieren und nur noch warten, dass die Tortur vorübergeht. Trost findet Hélène nur bei Charlotte Brontës Romanheldin Jane Eyre, in deren Lebensgeschichte sie sich verlieren und ihren eigenen Kummer vergessen kann. Als sie jedoch auf einer Klassenfahrt vor den Augen aller gedemütigt wird, braucht Hélène mehr als nur eine fiktive Freundin, um den Glauben an sich selbst nicht zu verlieren… (Blick ins Buch)

Fanny Britt und Isabelle Arsenault: Jane, der Fuchs und ich. Verlag Reprodukt, ab 10 Jahren, 29,00 €

ISBN/EAN: 9783943143911
Sprache: Deutsch
Umfang: 104 S.
Erschienen am 10.03.2014

Advertisements