Zum Inhalt springen

Bücher für Schüchterne: Ein Sommer wie sprudelnde Limonade

Über die Kunst, sich selbst zu finden

Kommt er jetzt endlich, der Sommer? Immer wieder fühlt es sich zwischen den Regentagen ein wenig danach an: die Erdbeerbüdchen werden aufgestellt, ich friere nicht mehr ständig wenn ich am Rand eines Fußballfeldes stehe und morgens kann ich bei der elenden Jacken-Diskussion auch mal nachgeben, weil die Glaskugel Wetter-App einigermaßen warme Temperaturen voraussagt. Und: Hier in Schleswig-Holstein sind wir auf der Zielgeraden für die Sommerferien.

Da mag man jetzt auch endlich Bücher lesen, die von Sonne, Sommerferien und Abenteuern handeln, die es eben nur im Sommer gibt, oder? Einen ersten Kandidaten für Eure Sommerlektüre habe ich hier schon einmal: Ein Sommer wie sprudelnde Limonade, ein Sommerbuch, ein Buch für Schüchterne und auch ein Selbstfindungsbuch von Kristina Kreuzer.

Kristina Kreuzer, Grundschule, Schulübergang, lesen, selbst lesen, vorlesen, Kinderbuch, Sommerlektüre, Sommerferien
Ein Sommer wie sprudelnde Limonade, Woow Books 2021

Für Luzy steht der Schulwechsel in die 5. Klasse an. Das letzte Grundschuljahr ist für sie nicht besonders gut gelaufen; ihr bester Freund Jakob hat sich immer mehr dem Fußball und anderen Jungen gewidmet und die Mädchen in der Klasse lachten Luzy regelmäßig aus, weil diese so leise spricht. Das hatte zur Folge, dass Luzy einfach gar nichts mehr gesagt hat, weder in der Klasse, noch in ihrem turbulenten Zuhause mit drei Geschwistern und vielbeschäftigten Eltern. Für alle ist Luzy die Ruhige, die keine Probleme macht.

Nun stehen die Sommerferien vor der Tür, jedem Kind aus der Familie wird eine Betreuung zugewiesen und statt Fußball- oder Tenniscamp heißt es für Lucy: Urlaub in Opa Peters Garten mit ganz viel Ruhe, Marmeladekochen, Rasenmähen und in der Sonne dösen. Diese gemütlichen sechs Wochen will Luzy nutzen, um in die neue Schule als eine andere Luzy zu starten: eine mutige Luzy mit festerer Stimme, die nicht gehänselt wird. Der Neustart in einer Schule, in der sie noch niemand kennt, soll auch ihr persönlicher Neustart werden.

Doch dann hat Luzy gar keine sechs Wochen Zeit für ihre große Verwandlung, denn bereits am ersten Ferientag lernt sie den Griechen Jannis mit seinem Esel Tzaziki, seinen fünf Hühnern und den zwei Brüdern Nikos und Adonis kennen. Diese sind gerade aus Griechenland nach Deutschland gekommen und suchen nun dringend einen Platz für ihre Tiere – gar nicht so leicht in einer Kleinstadt, aber Luzy hat einen Plan…

Wer beim Lesen warme Sonnenstrahlen auf der Haut, den Atem des Esels Tzaziki und das Prickeln von Limonade auf der Zunge spüren möchte, liegt mit Ein Sommer wie sprudelnde Limonade genau richtig. Am besten gefällt mir aber der Selbstfindungsprozess von Lucy: Ihre Wandlung vom schüchternen zum selbstbewussten Mädchen, das am Ende auch den eigenen Eltern die Meinung sagt, wird nicht von Außen initiiert, sondern kommt aus ihr selbst. Lucy selbst entscheidet, dass es so nicht weitergehen kann, dass ihr Verhalten nach außen nicht mit ihrem Inneren im Einklang ist und übt aktiv ein, ihre Stimme zu erheben. Ein tolles Role Model für alle, die sich nicht immer trauen, vor anderen zu sprechen und sich dadurch kleiner fühlen als sie tatsächlich sind!

Kristina Kreuzer: Ein Sommer wie sprudelnde Limonade. Woow Books 2021, ab 9 Jahren, 14,00 €.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: