Zum Inhalt springen

Manno! Alles genau so in echt passiert

Die Kindheitserinnerungen der Anke Kuhl

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich Anke Kuhl bitten, Episoden aus meinem Leben in einem Comic zu erzählen. Ich glaube, absolut alles – das Schwere und das Leichte – könnte durch ihre Illustrationen nur gewinnen: Spaß, Freude, Melancholie, Bestürzung – wie toll wäre es, diese Momente in den Bildern von Anke Kuhl wiederzusehen?

Woher ich das weiß, dass ich das toll finden würde? Nun, Anke Kuhl hat ein viel beachtetes Comic aus ihren eigenen Kindheitserinnerungen gemacht; es trägt den schönen Titel Manno! und erzählt Geschichten aus Ankes Leben in den 70er Jahren in einer hessischen Kleinstadt.

Anke Kuhl ist mit Manno! etwas ganz Großartiges gelungen: Sie zeigt, wie wichtig vermeintlich unwichtige Geschichten aus der Kindheit für uns sind. Wir wurden geprägt von der großen Schwester, die immer so tut, als würde sie nur am Eis lecken wollen, und dann doch abbeißt; von Großeltern und ihren regional geprägten Sprüchen; von gestorbenen Haustieren; von Lieblingssänger*innen und von Streitigkeiten der Eltern – eben von allem, was so ein Kinderleben ausmacht. Ich musste beim Lesen oft an Monsieur 3 denken, zu dem Comic seiner Kindheit könnte er bald die Episode beisteuern, dass seine großen Brüder so taten, als könnten sie ihm Superkräfte verleihen. (Noch glaubt er aber daran.)

Und das ist eben das Tolle an Manno!: Es funktioniert für alle. Für Kinder, die Kaninchenkämpfe, Telefonstreiche, Geschwisterstreit und Mutproben kennen und spannend finden. Ebenso wie für Erwachsene, die sich sowohl an ABBA und Rudi Carrell (Anke könnte mal zeichnen, wie ich samstags abends im Elternbett Die Rudi Carrell Show gucken durfte als meine Eltern ausgingen) als auch unangenehme Kindheitserlebnisse erinnern (irgendwann gingen meine Eltern dann nicht mehr miteinander aus). Alles ist für Anke Kuhl gleichwertig und bekommt Raum – und dieser liebevolle Blick ist das Schönste an diesem Kindercomic.

Für mich ist Manno! jedenfalls schon eines der tollsten Kinderbücher des Jahres! Hier entlang geht es zur Leseprobe, in diesem Monat wurde Manno! übrigens mit dem LUCHS ausgezeichnet, und dann habe ich noch diesen netten Beitrag im Magazin Kunscht im SWR gefunden. Für mich ist Manno! jedenfalls schon eines der tollsten Kinderbücher des Jahres!

Anke Kuhl: Manno! Alles genau so in echt passiert. Klett Kinderbuch 2020, ab 7 Jahren, 16,00 €.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: